best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

0
0

Sex, Lügen und Video - Sex, Lies, and Videotape (1989) (Rating 8,0) DVD652

Directed by:

Steven Soderbergh

Actors:

Peter Gallagher, Andie Macdowell, James Spader, Laura San Giacomo, Ron Vawter, Steven Brill

Description 
Auf die Frage nach Sex, hat niemand Geringeres als Boy_George mal die treffende Antwort gegeben, eine heisse Tasse Tee wäre ihm lieber. Darum gehts in Steven Soderberghs Debüt: Das Argument des Films lautet, dass ein gutes Gespräch allemal besser ist! Sex dagegen - überbewertet. Wie wärs stattdessen mit Seelenverwandtschaft? Kann man so nicht viel mehr erleben (und weniger schwitzen!)? Sex macht eh nur Ärger. Natürlich ist diese Argumentation nichts als Mind Game, denn der Gewinner dieser Gespräche wiederum bekommt reinen Sex. Wir befinden uns in Baton Rouge, das ist in L.A. Im Mittelpunkt, vier Protagonisten in ihren frühen 30ern. Ihr aller Sexleben ist ziemlich durcheinander. John (Peter Gallagher) ist verheiratet mit Ann (Andie MacDowell), aber beide schlafen nicht mehr miteinander. In einem früheren Moment vertraut Ann ihrem Psychologen an, dass es Wichtigeres gibt in dieser problematischen Welt als Sex. Ihr Gatte teilt diese Ansicht offensichtlich nicht und unterhält eine Affäre mit Anns Schwester Cynthia (Laura San Giacomo). Dann kehrt Johns Zimmernachbar aus alten Uni Tagen zurück: Graham (James Spader). Niemand weiss, was er seit der Uni überhaupt gemacht hat. Graham aber ist ein Typ, den man so etwas nicht fragt, denn die Antwort will man besser nicht wissen! Graham ist ein gefährlicher Typ durch seine gerissene Intelligenz. Er zieht ein, macht sichs gemütlich und eines Tages flirtet er mit Ann. So wie man mit Worten flirtet, die etwas eröffnen... Sie erklärt ihm, dass sie nicht viel von Sex halte. Er teilt ihr mit, er sei wahrscheinlich impotent. Immerhin: Eine der ältesten Regeln der Liebelei ist doch, dass Frauen sich einbilden, die Impotenz von Männern heilen zu können (und umgekehrt)! Würde das alles zutreffen, existierte überhaupt keine Impotenz! Alles nur Ladehemmungen? Grahams zurückliegendes Sexleben, das ist es, was Soderbergh am meisten interessiert. Unfähig, sich selbst zu befriedigen, nimmt Graham die sexuellen Phantasien von Frauen auf Video auf. Er hat keine Macht über ihre Körper, wohl aber über ihren Geist. Ann reagiert erschrocken und fasziniert zugleich ob dieses Hobbys. Die Produktion von Steven Soderberghs erstem Film an sich gehört mittlerweile zu den Mythen der Filmgeschichte. Wie der 29äjhrige auf einem acht-tägigen Trip durch L.A. das Drehbuch schrieb und schliesslich die Filmfestspiele von Cannes gewann. Mehr noch: Soderberghs Werk eröffnet dem "Indie" Film finanzielle Spielräume, die bis dahin den Studios vorbehalten waren. Es bleibt sein Verdienst: Steven Soderbergh machte "Indie" kassenträchtig. Der Film selbst ist eher kopflastig, als dass er von Herzen käme. Ein kluges Werk, aber eine Erleuchtung? Immerhin erinnert er an die Zeit, da Sex noch in Dialogen transportiert wurde. In dieser Art knisternder Leinwandgespräche bevor es Nacktheit vor der Kamera gab. (Du findest den Film auf youtube)

Comments on this featured movie