best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

0
1
jule.geek: für mich ist der bar 25 film genauso blöd wie die bar 25 oder rübchengarten oder wie die jetzt heißen

I Think Of Germany At Night (DVD soon!)

+ Techno Movies
Früher, als ich noch keine Videothek hatte, arbeitete ich im Nachtleben. Ich rezensierte Clubs. Ein guter Job, da man überall umsonst rein darf. Alle sind ganz freundlich, denn sonst gibts eine schlechte Rezension. Romuald Karmaakar war damals auch schon präsent. Der Chronist elektronischer Musik. Sein neuestes Werk schliesst dort an. Passend zum Kinostart von Denke Ich An Deutschland... also wieder das Spiel: Welche Filme passen zum neuen Karamakar Film? Oder: Wenn du den neuen Karmakar Film magst, könntest du diese Filme auch lieben. Selbstredend verfügen wir über keinen Algorithmus, der dein Kaufverhalten bewertet, sondern schreiben selbst! - Die Filmkunstbar Fitzcarraldo, ehemals Filmkunst, hat in der letzten Dekade gern und oft mit der Feierei kooperiert. Deshalb sind uns Techno Filme immer besonders willkommen! Und so ein Bild hofieren wir gern: Romuald Karmakar mittendrin: Neben ihm, niemand Geringeres als Ricardo Villalobos in seinem Studio - immerhin der grösste DJ Guru, den Berlin jemals beherbergte bzw. hervorbrachte! Der Maestro arbeitet mit infantiler Freude, er ist gar kein Geschäftsmann, hat nichts zu tun mit den selbsternannten "Business-Hippies". Karamakar selbst ist ein Jünger des Techno und das seit Jahrzehnten. Bereits 2009 widmete er Villalobos eine Doku aus seiner "Club Land Trilogie). Nach dem Mauerfall löste Berlin Frankfurt als Hochburg ab. Der Start einer Subkultur und für die stehen neben Villalobos auch Ata oder David Moufang. Sie alle kommen zu Wort und doch bietet Karamakar mehr als bloss eine schnöde Rekapitulation. Keine Off-Kommentare, keine Erklärungen. Es ist eine Art Bewusstseinsstrom aus Musik und Plauderei in sehr langen Einstellungen. Die Nerds plaudern aus dem Nähkästchen, erzählen uns ihren Werdegang und den Wandel der Musik. Ich arbeitet in dieser Zeit mit dem Fotografen Thomas Ecke an einem Club-Fanzine (eine Zwei-Mann-Produktion mit der man immerhin überall umsonst rein konnte) und so durften wir selbst diese Nerds portraitieren. Eine dankbare Sache, denn es handelt sich halt nicht um "Rockstars", sondern um nicht mehr ganz junge Herren mit Brille, die Beats schieben. Manche Einstellungen von Karmakars Doku wirken dabei fast wie romantische Gemälde und dazu passt nun wieder der Titel, Denke ich an Deutschland... Fünf Romantiker in Anlehnung an den Dichter und seine "Nachtgedanken" - vor allem aber gehts um Beats, Clubs, schwitzende Raver und Stroboblitze! Einen lebendigen Club zu filmen, so dass wir uns mittendrin fühlen, das ist eine Kunst! Karmakar beherrscht diese Kunst! Wenn Villalobos dabei ist, dürfen wir auch gar nicht von Party sprechen, denn ihm gehts um Werte. Zum Glück aber hat Karmakar keinen Film um Erkenntnis, sondern Leidenschaft gemacht! (Wir stellen nicht die Filme, nur die links zur Verfügung) (Bild: https://www.google.de/search?q=denke+ich+an+deutschland+in+der+nacht+film&source=lnms&tbm=isch&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwjim5629NXTAhXMWxoKHVwXDxwQ_AUICCgD&biw=1138&bih=523#imgrc=2iixds5wILiElM:)