best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

1
2
D.Ts.: Wonderful satirical vision from director Lanthimos co-written by Efthymis Filippou imagining a world where coupledom reigns and the true loner is eliminated from human society all together. Wonderfully perverse at times and perfectly cast with a mix of international actors. Best in show however would be regulars Ariane Labed (that dance!) and Angeliki Papoulia (the heartless woman). Farrell, Weisz and Winshaw great.
801: ist the lobster nicht wieder nur so ein hype? also, ich sehe ihn mir nicht noch einmal an.

Greek New Wave

The Lobster - Movie of the year!
Hier kommt zum DVD Star von The Lobster (denn der lief nicht im deutschen Kino - was den Unterschied zwischen Deutschland und Griechenland auf den Punkt bringt!) eine Liste mit allem was toll und unerhört ist aus dem Herzen des Balkan! Kurz nach der Olympiade begann es: Eine ganze Reihe exzentrischer Filme schwappte rüber aus Griechenland. Matchbox (Spirtokouto) von Yannis Economides etablierte das, was griechische Filme bis heute ausmacht: Exzentrik! Eine Reihe von Filmen, die quasi selbst gemachten waren. Dafür gabs kein Budget und auch keine Akademie. Die Filmemacher halfen sich selbst, arbeiteten umsonst füreinander, miteinander. Im Umfeld des Filmfestivals von Thessaloniki entstand so eine neue Welle, die schliesslich durch Dogtooth (Kynodontas) von Yorgos Lanthimos weltberühmt wurde und durch Attenberg von Athina Rachel Tsangari allseits beliebt. Lanthimos hat uns jetzt The Lobster geschenkt, eine SciFi Satire, die in einer Zukunft spielt, in welcher der Zwang herrscht, sich zu paaren. Wer dem widersteht wird in ein Tier verwandelt, zum Beispiel einen Hummer. Tsangari bringt zeitgleich ihre neueste Verbeugung vor der Nouvelle Vague ins Kino: Chevalier, ein amüsanter Schwanzvergleich der griechischen Oberklasse. Ob die berühmte griechische "Krise" in den Filmen eine Rolle spielt? Höchstens gibt sie den Ton an, aber harter Sozial-Realismus ist nicht das Anliegen der Neuen Welle. Hier gehts um Erfindungsreichtum und Ideen! Davon haben die Griechen mehr als alle Nachbarländer! Während wir uns die nächste staatlich geförderte "Wendekomödie" oder "80er Befindungsschau" ansehen müssen, erleben wir im griechischen Kino eine Schauspielgruppe, die den Service anbietet, kürzlich Verstorbene durch Darsteller zu ersetzen (Alpen). Oder Kinder, die dazu dressiert werden, im Garten zu kläffen (Dogtooth). Von Gottfried Benn stammt das Zitat: "Die Krone der Schöpfung, das Schwein, der Mensch". Die Griechen haben die richtigen Bilder dafür gefunden! (Wir stellen nicht die Filme, nur die links zur Verfügung) (Bild: http://4.bp.blogspot.com/-cP2-9EUI_S8/VWY2qopsgtI/AAAAAAAAYO8/X4bAGjZzqgA/s1600/lobster-poster.jpg)