best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

0
2
Ringepieps: Ingsgesamt zeigt dieses Subgenre den Umgang mit Migranten deutlicher als jede tagespolitische Diskussion. Gut gedacht ist längst nicht gut gemacht.
Filmkunstbar Fi...: Filme können ja auch viel besser kleine, ganz alltägliche Geschichten erzählen! Und die machens aus, finde ich.

Deutsch türkische Filme

Gibts das überhaupt? Ich sitze mit meiner alten Freundin Nazli vor der Filmkunstbar Fitzcarraldo und sie behauptet, ein "Kino des zweiten Gesichts" gibts gar nicht. Zuviele Fachtermini? Den Begriff prägte Fatih Akin für das deutsch türkische Kino. Sprich: Filme von und über Deutschtürken. Mit solchen Stigmata will Kollege Thomas Arslan, der immerhin auch schon einen Western gemacht hat, nichts zu tun haben. Was soll man auch darunter verstehen? Filme, in denen eine junge Frau ein "Kopftuch" tragen muss und "zwangsverheiratet" wird. Zuvor ist sie natürlich noch "modern", liebt einen Deutschen und aufgrund der "Anderen" (= Familie, türkische Nachbarn) wird sie dann gebrochen. Schöne Nebenfigur: Der muslimische Bruder mit dem Schnappmesser, der sofort ausrastet. Nazli spricht solchen Filmen mit Recht jeden Wert ab und negiert einfach deren Existenz. (Wir stellen nicht die Filme, nur die links zur Verfügung. SEHT EUCH DIE LINKS SCHNELL AN, BEVOR SIE GELÖSCHT WERDEN. 29.9.16) (Bild: http://images3.cinema.de/imedia/0386/2200386,9Y_D+MKnSm2lhGCiTusEco_SAdU_8LculaCPOv9nm9LRfXEvlZLprOD9Mx5Ha3GHNTcYybJh04GQPbBKSvfyoQ==.jpg)
Dealer (1999) (Filmkunstbar Fitzcarraldo DVD976)
Thomas Arslan erzäählt die Geschichte von Can, einem Kreuzberger Dealer noch im Stil der "Berliner Schule". link -