best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

0
0

YOUTUBE STREAM: Bernie (2011) (Rating 7,4) DVD496

Directed by:

Richard Linklater

Actors:

Jack Black, Shirley MacLaine, Matthew McConaughey, Brady Coleman

Description 
(DU FINDEST DEN GANZEN FILM AUF YOUTUBE). Ich würde ihm vorbehaltlos einen Gebraucht-Sarg abkaufen. Oder eine Lebensversicherung. In Richard Linklaters schrulliger Komödie Bernie, gibt Jack Black eben ihn: Den Bestattungsunternehmer Bernie Tiede. Einer seiner besten Auftritte - und das Beste daran; kaum jemand kennt "Bernie"! Aber dafür gibt's ja uns Videotheken, um unterschlagene Filme zugänglich zu machen! Wie aus dem Nichts erschafft Black seinen Bernie und beweist, dass Schauspieler ein Mysterium sein können mit der richtigen Rolle. Nie hat Black so jemanden zuvor gespielt! Jack Black ist - wie wir wissen - kein Riese. Dennoch wird sein Bernie immer wieder mit dem Wort "hovering" charakterisiert. Bernie scheint sogar noch kleiner zu sein! Bernie ist sorgsam, äusserst nett und voller Taktgefühl. Nachdem Marjorie Nugent verstarb, benimmt sich Bernie geradewegs so wie ein Engel. Er gesteht der Witwe, noch nie hätte eine Kundin ihn so sehr berührt. Das erstaunt uns, denn Marjorie (Shirley MacLaine) ist die am wenigsten liebenswürdige Person im ganzen Ort! Sie ist die am meisten gehasste Frau in Carthage, Texas. Gleich während des Vorspanns wird darauf verwiesen, dass Bernies Geschichte sich nach einer wahren Begebenheit zugetragen hat. Linklater hat sie wohl in einer Texaner Zeitung so gelesen. Marjorie hat offene Rechnungen mit so gut wie jedem in Carthage. Ob es ihr Geld ist, dass Bernie so sehr an Marjorie interessiert? Niemand weiss das. Dabei kennt jeder Bernie, der im Kirchenchor sang, sich an Wohltätigkeits-Veranstaltungen beteiligt und verschiedene Funktionen in der Gemeinde ausübt. Seine vorzüglichste Eigenschaft: Den Kunden zu versichern, sie hätten sich präzise für den besten Sarg entschieden. Sein Werben um Marjorie ist ein Kunststück sondergleichen, denn nie gesteht er offen ein, was er verlangt. Er scheint überhaupt nichts zu verlangen! Nicht, dass er hinter ihrem Geld her wäre - sein Lebensstil verlangt schlicht überhaupt kein zusätzliches Einkommen! Und so kommt es, dass selbst über Marjories finsteres Gesicht dann und wann ein (klitze-)kleines Lächeln huscht. Ihre gemeinsamen sexuellen Aktivitäten beschränken sich dabei aufs Händchenhalten oder sich synchron in einem Massage-Salon behandeln zu lassen. Wir bemerken; es wäre leicht, diese Geschichte nun auf diese oder jene bekannte Weise fort zu erzählen. Richard Linklater aber entscheidet sich für einen etwas anderen Weg. Ich würde "Bernie" nicht als Komödie bezeichnen. Wir lachen zwar, müssen aber sofort darüber nachdenken. In uns gehen. "I can't believe I'm seeing this." Ein unsichtbarer Kompass lenkt die Beziehung zwischen Bernie und Marjorie. Es gibt so etwas wie eine Chemie zwischen den Beiden. Doch natürlich kann so eine Beziehung nicht ewig währen. Und natürlich schiesst Bernie Marjorie vier Mal in den Rücken. Wie inszeniert er nun ihr Begräbnis? Niemand mochte Marjorie. Niemand vermisst sie. Wäre da nicht dieser absonderliche Anwalt Danny Buck Davidson (Matthew McConaughey)... Richard Linklater hat in seiner Karriere alle möglichen Formen von Film gemacht (und meistens sehr gut!). Wie kam er dazu, Bernie zu machen und zum zweiten Mal mit Jack Black zu arbeiten? Womöglich, weil er den Zeitungsartikel las? Dass er Black in der Rolle des Bernie Tiede sah, das beweist Linklaters Genius!

Comments on this featured movie