best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

1
2
lilian_BLUMIG: Die Liebenden des Polarkreises gehört für immer zu meinen Liebsten!!!
Filmkunstbar Fi...: ...und nicht zu vergessen, Lucia und der Sex als quasi Fortsetzung!

Spanien

Filmauswahl nach 1979
Wie kein zweites Kino ist das aus Spanien ein Spiegelbild der Gesellschaft und des Landes. Der spanische Film war zum ewigen Winterschlaf verdammt, verpasste die Blüte des europäischen Autorenfilms nach dem zweiten Weltkrieg und war im Grunde nicht existent. 1975 endete die Diktatur der Faschisten unter Franco und jahrzehntelange Fesseln aus Unterdrückung wurden abgelegt. La movida madrilena in allen Bereichen der spanischen Kultur! Das Kino blühte auf, entdeckte das Exzentrische, das Wahnsinnige! Regisseure wie Pedro Almodovar, Bigas Luna und später Julio Medem sowie Alex de la Iglesia sind exzentrisch, wild und noch wenige Jahre zuvor undenkbar. Realistische Filme über die Vergangenheit wie den Bürgerkrieg und das Franco Regime, vor allem aber surreale und groteske Produktionen machen den spanischen Film aus. In den letzten Jahren erlebte der spanische Film auch einen internationalen Aufschwung. El laberinto del fauno (Pans Labyrinth) gewann drei Oscars und etablierte Guillermo del Toro, der an sich Mexikaner ist, mit einem unerhörten Mix aus düsterem Märchen und Politparabel. Del Toro selbst bezeichnet The devil´s backbone (El espinazo del diablo), der 1939 in einem Waisenhaus spielt, als kleine Schwester seines Überfliegers. Der ruhige Horrorfilm nimmt sich ebenfalls eines spanischen Themas an und entwickelt seinen Schrecken aus dem spanischen Bürgerkrieg. Beide Filme wählen Kinder als Opfer der politischen Umstände, die als Ausweg nur phantastische Parallelwelten betreten können oder als unerlöste Geister spuken. Der spanische Film hat eine Vorliebe für sanften Horror: Das Waisenhaus (El orfanato) und Mama bauen Brücken zwischen Spanien und Lateinamerika. Alex de la Iglesia geht mit seinem ungeheuren Mad Circus (Balada triste de trompeta) ebenfalls zurück in die Wirren des spanischen Bürgerkriegs und bietet eine Zirkusgeschichte als Metapher auf das Franco Regime. Ein ähnliche Bild entwirft Accion Mutante mit einer Terroreinheit, welche die Welt der Schönen und Reichen erschüttert (und Ähnlichkeiten mit ETA hat). Alejando Amenabars Geisterfilm The others wartet ebenso mit neuen und unerwarteten Aspekten des Genres auf. In dem Augenblick, da man meint, alles begriffen zu haben, schlägt die Story abrupt um. Zufallende Türen, Seufzen, ein Lichtschein und doch kommt alles ganz anders in diesem Geister Film. Der spanische Film liebt das geradlinige Erzählen nicht, Amenabars Open your eyes (Abre los ojos), Medems Lucia und der Sex (Lucia y el sexo) sowie Die Liebenden des Polarkreises (Los amantes del circulo Polar) sind verschachtelte hochkomplexe Wunderwerke der Fabulierkunst. Medems Symbolik und die verschiedenen Blickwinkel, mit denen er seine Geschichten vorantreibt, machen aus seinem Kino ein emotionales Puzzle. Seine Märchen sind dabei glücklicherweise fern jedem Kitsches und bar jeglicher Folklore. Das spanische Kino brachte eine Reihe von Stars hervor wie Penelope Cruz, Antonio Banderas und Javier Bardem. Die meisten wurden erschaffen von Almodovar, der mit schrillen grellen Filmen und offen gelebter Homosexualität wie kein zweiter für das spanische Kino der 80er steht. Seine frühen Filme frönen dem Hedonismus und provozieren munter mit Anleihen bei Warhol und John Waters. Schliesslich schlägt sein Werk um ins Bonbon Melodram, in dem vor allem starke Frauen eine grosse Rolle spielen. Almodovar wurde protegiert von Carmen Maura und hofierte seinerseits Penelope Cruz, die er wie einen klassischen Hollywood Star immer wieder neu inszeniert. Mit seinen Stars und Erfolgsfilmen steht der spanische Film heute auf Augenhöhe mit der Kinonation Frankreich. (Titelbild: Jamon jamon)
Der Geist des Bienenstocks – El esperitu de la colmena
Herausragendes Frühwerk von Víctor Erice, 1973, um ein kleines Mädchen, das in ihre Fantasiewelt abdriftet.
El crimen de cuenca
Historienfilm von Pilar Miró, 1980
Hola estas sola - Hola, ¿estás sola?
Bechdel Test bestanden! Die Coming Of Age Geschichte von Icíar Bollaín
Los santos inocentes
Noch ein echter Klassiker aus den frühen 80ern! Spanien in den 60ern, die verarmte Landbevölkerung bedient die reiche Oberklasse. Von Mario Camus
Solas
Maria, die ihren autoritären Vater nicht mehr erträgt, zieht in die Stadt und versucht, zu überleben. Grossartig! Von Benito Zambrano