best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

0
0

Liebling, ich werde jünger - Monkey Business (Rating 7,3) DVD2306

Directed by:

Howard Hawks

Actors:

Cary Grant, Ginger Rogers (Mrs. Edwina Fulton), Charles Coburn (Mr. Oliver Oxley), Marilyn Monroe (Miss Lois Laurel), Hugh Marlowe (Hank Entwhistle), Henri Letondal (Dr. Jerome Linten), Robert Cornthwaite (Dr. Zoldeck), Larry Keating (G. J. Culverly), Douglas Spencer (Dr. Brunner), Esther Dale (Mrs. Rhinelander), George Winslow (Little Indian)

Video:

More:

Description 
(DU FINDEST DEN GANZEN FILM AUF YOUTUBE) Wer gerade meint, er würde in unserem Neuheiten Regal der Filmkunstbar Fitzcarraldo nichts finden, dem möchte ich diese fast vergessene Screwball Komödie von Howard Hawks mit der jungen Marilyn Monroe in die Hand drücken. Hier erleben wir sie ganz kurz vor ihrem Durchbruch als Ikone! Monkey Business ist eine quirlige, durchgeknallte, fast psychodelische Komödie! Ein surrealistisches Meisterwerk und auch noch ziemlich "druggie"! Damals befanden Kritker und Publikum, dass Monkey Business nicht zu den grossen Hawks Filmen zählt. Dabei ist Monkey Business merkwürdigerweise beides: Im besten Sinne unschuldig, aber auch ganz schön abgeklärt (und damit hätten wir Monroes Sexappeal umschrieben). Cary Grant spielt Barnaby Fulton, einen respektablen, gesitteten Chemiker, der an einem Verjüngungs-Elixier für seinen Boss, Mr. Oxley (Charles Coburn), arbeitet. Dann entwischt einer seiner Larbor-Affen, bringt natürlich alles durcheinander und es entsteht die perfekte Formel ewiger Jugend. Ein Mittel irgendwo zwischen Viagra und LSD. Dr. Fulton trinkt einen Schluck und seine Kurzsichtigkeit ist sofort geheilt. Mit einem jugendlichen Haarschnitt im offenen Wagen, schnappt er seine Sekretärin Lois (Marilyn Monroe) und braust davon (wer erkennt den Dialog der beiden über seine dicken Brillengläser wieder?). Schliesslich trinken auch seine Frau Edwina (Ginger Rogers) und Mr. Oxley - mit ähnlichen anarchistischen Auswüchsen. Es ist übrigens nicht so, dass Edwina wieder ganz das durchgeknallte Schulmädchen von damals wird. Sie schleppt ihren Gatten in ein Hotel und wird wieder die furchtsame junge Frau im Angesicht des nackten Körpers von Fulton. Mehr als das; tiefe Trauer durchdringt sie, ihre Mutter zu verlassen... Am liebsten mag ich die Szenen mit dem trainierten Affen. Ein Schimpanse, der auf Augenhöhe mit den Weltstars um ihn herum agiert. Und ist es nicht Darwins Evolutions-Theorie, die da zwischen den Zeilen aufblitzt? Übrigens: Cary Grant war damals, 1952, 48 Jahre alt. Wie viele 48jährige laufen durch Kreuzberg, denen seine Erhabenheit vollkommen abgehen? Trotzdem war Grant bereit, neben einem Schimpansen zu bestehen (nicht CGI, sondern echt!). (Bild: https://www.google.de/search?biw=1301&bih=619&tbm=isch&sa=1&ei=TYdfWoGUEIuWkwXV-5J4&q=monkey+business+monroe&oq=monkey+business+monroe&gs_l=psy-ab.3...43848.44768.0.45199.6.6.0.0.0.0.287.549.2-2.2.0....0...1c.1.64.psy-ab..4.2.545...0i19k1j0i30i19k1j0i8i30k1.0.Z1oIVgm2e7c#imgrc=bLSgtA00VJyUqM:&spf=1516210045848)

Comments on this featured movie