best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

6
9
Cervantes: Berlin Calling stream! Supergood!
lilofromm: Das Verlinken von Filmen ist echt ne nette Idee! Macht Lust, sie dann nochmal zu leihen!
Filmkunstbar Fi...: Ist ja auch so gedacht! Mal reinschauen, dann richtig gucken!
Luisa78Paga: Wooooow!
Irina.K: Interessant! Oskar Roehler ist neuer Fassbinder?
Filmkunstbar Fi...: Oskar Roehler wurde ein paar Jahre als neuer Fassbinder gehandelt. Jetzt aber nicht mehr.
Hamburgerin: Eine schöne Idee, die offensichtlich eigene Stadt filmisch zu listen! Mich wundert, dass es einen stream von Berlin Calling gibt, nicht aber von Berlin is in Germany!
Natascha-Croft: Das Leben der anderen leihe ich mir nochmal. Den Euro ists doch wert! Trotzdem Danke für den link!
Filmkunstbar Fi...: Ist immer eine Frage, ob der Verleiher das duldet. Berlin is in Germany gefiel mir auch, vor allem die Musik!!! Das Leben der Anderen ist nur mal zum kurzen Glotzen, aber die tollen Farben des Films kommen erst zur Geltung, wenn die DVd auf einem guten Monitur läuft!

Berlin 00er

Der Berlin Mythos, der sein Fundament in den 90ern hat, kommt verspätet auf die Leinwand. Um die Jahrtausendwende erlebt der deutsche Film einen künstlerischen Höhepunkt wie seit den späten 70ern nicht mehr! Oskar Roehler (Die Unberührbare), Andreas Dresen (Sommer vorm Balkon), Christian Petzold (Yella), Hans-Christian Schmid (Lichter) oder Thomas Arslan (Dealer) stehen für diese Neue Welle! Die Neuen werden international mit Preisen dekoriert, Das Leben der Anderen ist da nur die Spitze des Eisberges. Niemand bildet die Stadt so authentisch ab wie Hannes Stöhr (Berlin Calling), keiner so satirisch wie Wolfgang Becker (Good Bye Lenin!) und nicht einer so schwarz wie Marcus Mittermeier (Muxmäuschenstill)! Keine dicken Budgets, keine lahmen Majors a la Constantin – stattdessen boomt der „Indie“ Film aus Berlin! Was bleibt davon? Oskar Roehler ist nicht der neue Fassbinder geworden, hat aber eine Reihe guter Filme gemacht. Thomas Arslan hat einen Western gemacht. Wolfgang Becker inszeniert gerade den Nachfolger von Good Bye Lenin! – nach über zehn Jahren! Florian Henckel von Donnersmarck hat nach Das Leben der Anderen eine Hollywood Karriere versandet. Christian Petzold und Hans-Christian Schmid aber sind 2014 vielseitiger und reifer als je zuvor! Endlich haben die Wiedervereinigung, die Realität in Berlin und im Osten Deutschlands Einzug ins Kino gefunden! Endlich werden deutsche Filme aus dem Schauplatz heraus entwickelt und nicht am Reissbrett! Endlich ist Berlin die Film-Hauptstadt und nicht Köln oder sonstwo/was!!! (Bild: Gespenster http://3.bp.blogspot.com/_5To-2sG9-hw/TOhM1fzT-GI/AAAAAAAABbo/P0rmYm2zbHs/s1600/2005%252Bgespenster_christian-petzold.jpg) (Wir stellen nur die links, nicht die ganzen Filme zur Verfügung)